heks

  •  

«contigo»

«contigo» heissen die «Mitteilungen der evangelischen Werke für die Kirchgemeinden», die von Brot für alle, HEKS, mission 21 sowie den Fachstellen OeME (Oekumene, Mission und Entwicklungs­zu­sammen­arbeit) herausgegeben werden.

Im gemeinsamen Dossier behandeln die Werke jeweils ausführlich ein Thema, stellen ein Land oder eine Region vor. Weiter beinhaltet «contigo» einen Überblick über Schwerpunkte in der Arbeit von Brot für alle, HEKS und mission 21 sowie der Fachstellen OeME. Auf den zwei Seiten «Agenda und Marktplatz» finden sich Veranstaltungshinweise, Informationen und Medientipps.

«contigo», auf Spanisch «mit dir/bei dir», steht sowohl für die praktische Solidarität des Nordens mit dem Süden wie auch für das verbindende Ziel der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit, sich gemeinsam für die Anliegen der Menschen im Süden stark zu machen. Ziel von «contigo» ist, viel Nutzen und wichtige Informationen für die Arbeit im Dienste der «Verwandlung der Welt» hin zu besseren Lebensbedingungen für die Ärmsten und  zu mehr Gerechtigkeit zu geben.

Aktuelle Ausgabe

Welche Veränderung braucht die Welt?

Entwicklung bedeutet Veränderung. Damit die Welt für alle besser wird, brauche es einen grundlegenden Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft, schreibt Michel Egger. Heinz Fäh, Pfarrer in Rapperswil-Jona, erläutert im Interview, was eine Gemeindepartnerschaft ermöglichen kann, und welche lebensverändernde Kraft des Glaubens die Partner im Süden einbringen. Auch die Werke wollen die Lebensgrundlagen der Menschen verbessern – sei es durch langfristiges Engagement oder durch Nothilfe.

Kontakt:
HEKS, Seminarstrasse 28, Postfach, CH-8042 Zürich, Telefon +41 (0)44 360 88 00, info@heks.ch | Spendenkonto 80-1115-1