heks

  •  
  • HEKS MosaiQ Aargau

  • Fachstelle für qualifizierte MigrantInnen aus Drittstaaten

  • Gut ausgebildete Migrantinnen und Migranten aus Drittstaaten haben auf dem Schweizer Arbeitsmarkt mit vielen Hindernissen zu kämpfen: Obwohl rund 70 Prozent von ihnen über einen Berufs- oder Hochschulabschluss verfügen, sind sie am stärksten von Erwerbslosigkeit und Überqualifizierung betroffen. Häufig üben sie eine Tätigkeit aus, die nichts mit ihrem erlernten Beruf zu tun hat – ihr berufliches Potenzial können sie deshalb in der Schweiz nicht oder nur beschränkt entfalten.

    Mit «HEKS MosaiQ Aargau» etabliert HEKS eine Fachstelle, die qualifizierte MigrantInnen aus Drittstaaten in den Bereichen Diplomanerkennung, Nachholbildung und praktischer Kompetenzabklärung berät und begleitet. HEKS bringt damit das Potenzial von MigrantInnen im Schweizer Arbeitsmarkt ein, wirkt dem Fachkräftemangel entgegen und leistet einen Beitrag zur Chancengleichheit.

    Engagieren Sie sich als ArbeitgeberIn! Ermöglichen Sie qualifizierten MigrantInnen aus Drittstaaten, z.B. mit einer Praktikums- oder Lehrstelle, den Einstieg in den Schweizer Arbeitsmarkt. Interessierte Firmen können sich unverbindlich bei der Projektleitung melden.

    Das Projekt nahm seine Beratungstätigkeit am 1.1.2017 auf. 

  • HEKS-Nummer: 510.031
  • Projektsumme:   CHF 171 000.-
 
Kontakt: 

HEKS MosaiQ Aargau
HEKS Regionalstelle Aargau/Solothurn

Marion Weik
Augustin-Keller-Strasse 1
Postfach
5001 Aarau
Tel.: +41 62 836 30 20
Mail: mosaiq-aargau@heks.ch

Kontakt:
HEKS, Seminarstrasse 28, Postfach, CH-8042 Zürich, Telefon +41 (0)44 360 88 00, info@heks.ch | Spendenkonto 80-1115-1