heks

HEKS Visite Aargau

  • HEKS Visite Aargau

  • Kanton Aargau

  • Das Projekt richtet sich an Menschen, die Sozialhilfe beanspruchen und wenig Chancen haben auf dem Arbeitsmarkt. Denn dieser kann längst nicht mehr allen Menschen eine ihnen entsprechende Stelle bieten. Langzeiterwerbslosen gelingt es oft trotz etlichen Bemühungen und verschiedener Angebote nicht, wieder in den ersten Arbeitsmarkt einzusteigen.

    Ohne Erwerbsarbeit sind aber nicht nur die finanziellen Möglichkeiten der Betroffenen eingeschränkt, es fehlen ihnen auch soziale Kontakte, (Tages-)Struktur und neue Impulse. Deshalb versucht HEKS Visite Aargau, Vereinsamung und Isolation rückgängig zu machen oder gar nicht erst entstehen zu lassen. HEKS Visite Aargau hilft Sozialhilfe beziehenden Erwerbslosen neuen Lebensmut zu schöpfen, indem auf die Teilnehmenden individuell zugeschnittene Tätigkeiten in Non-Profit-Organisationen (NPO) gesucht werden. Sie sind dort Festangestellten zugeordnet und erleben so punktuell einen normalen Tagesablauf. Dadurch erhalten sie wieder eine Struktur in ihrem Alltag und lernen neue Menschen und Situationen kennen. Aber auch die gemeinnützigen Organisationen profitieren, weil sie Dienstleistungen zur Verfügung stellen, die sie sonst nicht anbieten könnten.

  • HEKS-Nummer: 510.030
  • Projektsumme 2016:   CHF 116 000.-
  • Unterstützt durch: Ref. Landeskirche Aargau, Stiftung NAK Humanitas, fondia, Stiftung zur Förderung der Gemeindediakonie, Swisslos-Fonds Kanton Aargau.

Ermöglichen Sie soziale Teilnahme im Alltag, Kontakte, Sinn, Freude, Austausch, Lernen, Gebrauchtwerden.

Ausführliche Informationen: Projektinformationen
 
Kontakt: 

HEKS - Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz
Regionalstelle Aargau/Solothurn
Augustin-Keller-Strasse 1
Postfach
5001 Aarau
Tel.: +41 62 836 30 20
Fax: +41 62 836 30 29
mailto: visite-aargau@heks.ch

Kontakt:
HEKS, Seminarstrasse 28, Postfach, CH-8042 Zürich, Telefon +41 (0)44 360 88 00, info@heks.ch | Spendenkonto 80-1115-1