heks

  •  
  • Rechtsberatungsstelle für Asylsuchende

  • Kanton Waadt, Lausanne und Vallorbe

  • Während eines Asylverfahrens benötigen Asylsuchende Informationen, oft auch rechtlichen Beistand. Diese Hilfe bieten juristisch geschulte Fachleute der Rechtsberatungsstellen, die HEKS gemeinsam mit anderen Hilfswerken führt.

    Alle Asylsuchenden können diese Dienste der Beratungsstellen in Anspruch nehmen. Ein spezielles Augenmerk liegt jedoch auf besonders verletzliche Personengruppen, wie unbegleiteten Minderjährigen oder allein stehenden Frauen.

    Am dringendsten brauchen Asylsuchende den Beistand, wenn sie einen negativen Asylentscheid erhalten. Die Beratungsstellen informieren die abgewiesenen Personen über ihre Möglichkeiten und die Chancen eines Rekurses. Darüber hinaus treten die Beratungsstellen auch in Kontakt mit Betreuerinnen und Betreuern von Asylsuchenden und informieren sie über das laufende Asylverfahren.

  • HEKS-Nummer: 560.018
  • Projektsumme 2016:   CHF 662 000.-
  • Unterstützt durch: Caritas Waadt und Schweiz, Centre Social Protestant Vaud, Sos-Asile Vaud, Association des Requérants d’Asile Vaudois, Oecuménique et Humanitaire (Aravoh), Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Waadt.

Mit einer Spende von 600 Franken ermöglichen Sie die Unterstützung einer AsylbewerberIn bei einem Beschwerdeverfahren gegen einen negativen Entscheid.

Mit einer Spende von 50 Franken ermöglichen Sie einer AsylbewerberIn eine juristische Beratung bei SAJE.

 
Kontakt: 

Département Communication
Chemin de Bérée 4a
Case postale 536
1010 Lausanne
Tél. +41 21 613 40 70
Fax +41 21 617 26 26

Kontakt:
HEKS, Seminarstrasse 28, Postfach, CH-8042 Zürich, Telefon +41 (0)44 360 88 00, info@heks.ch | Spendenkonto 80-1115-1