heks

  •  

HEKS-Jahresbericht 2015

Der multimediale Jahresbericht 2015 ist jetzt online: www.heks2015.ch. Er gibt einen Überblick über die vielfältige Arbeit von HEKS in der Schweiz und im Ausland, über die Erfolge und Herausforderungen in den Projekten sowie über Kampagnen und weitere Themen, die HEKS 2015 beschäftigt haben.

Im Zentrum stehen die Berichte von Begünstigten, Spendenden und Mitarbeitenden in Wort, Ton und Bild. Lesen Sie zum Beispiel den persönlichen Jahresbericht von Cido aus Brasilien, der mit Unterstützung von HEKS eine Kooperative gründete, die heute die Existenzgrundlage von siebzig ehemals landlosen Kleinbauernfamilien sichert. Oder erfahren Sie, warum es für Pfarrerin Anna Katharina Breuer aus der Kirchgemeinde Oberwinterthur Sinn macht, für ein HEKS-Projekt in der Demokratischen Republik Kongo zu spenden. In den Videoberichten erzählen HEKS-Mitarbeitende über einzelne Projekte im In- und Ausland: Erfahren Sie zum Beispiel, wie HEKS 2015 in Serbien Flüchtlinge auf der Balkanroute unterstützte oder wie das Programm «Fliegende Beratung» in der Westschweiz die Gesundheit von MigrantInnen fördert. 

Zahlen und Infografiken runden die Beiträge ab. Dank der Unterstützung von HEKS haben 2015 zum Beispiel weltweit über 66'000 Menschen ihren Zugang zu Land verbessert und über 96'000 Menschen ihren Zugang zu Wasser. Und in der Schweiz hat fast die Hälfte aller Teilnehmenden der Integrationsprogramme den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt geschafft oder eine andere Anschlusslösung gefunden. 

Für welche Themen Sie sich auch immer interessieren – der umfassende und multimediale Jahresbericht 2015 bietet für jeden Lesenden etwas. In der Rubrik «Mein Bericht» können Sie Ihren ganz eigenen Jahresrückblick zusammenstellen und als PDF herunterladen.  

Kontakt:
HEKS, Seminarstrasse 28, Postfach, CH-8042 Zürich, Telefon +41 (0)44 360 88 00, info@heks.ch | Spendenkonto 80-1115-1