HEKS MosaiQ Ostschweiz feiert sein 5-jähriges Bestehen
HEKS/Andrea Isler
Blogartikel von Natalie Strässle Baumann vom 10.08.2022

Jubiläumsfeier 5 Jahre HEKS MosaiQ Ostschweiz: Endlich durfte gefeiert werden!

Jubiläumsfeier 5 Jahre HEKS MosaiQ Ostschweiz: Endlich durfte gefeiert werden!

Letztes Jahr konnte die Fachstelle HEKS MosaiQ Ostschweiz auf bereits fünf Jahre ihres Bestehens zurückblicken. Endlich durfte dieses Jubiläum gefeiert werden! HEKS MosaiQ berät und begleitet qualifizierte Migrantinnen und Migranten aus den Kantonen St.Gallen, Thurgau, beider Appenzell und Graubünden auf der Suche nach einem Einstieg in die Arbeitswelt. Als die Leiterin HEKS MosaiQ, Jelena Milošević vor sechs Jahren bei HEKS zu arbeiten begann, bekam sie den Auftrag, HEKS MosaiQ aufzubauen. Es sollte ein Projekt für gut ausgebildete Migrantinnen und Migranten sein. 

HEKS hatte zuvor eine Studie in Auftrag gegeben, die zum Ergebnis gekommen war, dass es viele gut ausgebildete Migrantinnen und Migranten in der Schweiz gibt, die jedoch einer Arbeit nachgehen, die nicht ihrer Ausbildung oder ihrem Ausbildungsstand entspricht – oder die keine Arbeit haben. So war man bei HEKS davon überzeugt, dass diese Gruppe von Menschen Unterstützung benötigt. Und HEKS MosaiQ sollte diese Lücke schliessen.
 
Jelena Milošević
Jelena Milošević

Jelena Milošević ist Leiterin von HEKS MosaiQ Ostschweiz, der Fachstelle für qualifizierte Migrant:innen.

Es gibt doch keine qualifizierten Geflüchteten!

Zu Beginn galt es, sich mit diversen Stellen zu vernetzen und Vorurteile wie: «Es gibt doch keine qualifizierten Geflüchteten!» zu beseitigen. «Ich musste immer wieder das Gegenteil behaupten und HEKS MosaiQ rechtfertigen. Inzwischen haben wir über 500 Personen beraten – für mich der grösste Beweis, dass es eine grosse Anzahl Menschen gibt, die zwar mit einer guten Ausbildung aus dem Ausland gekommen sind, die aber Fragen haben und Unterstützung benötigen», berichtet Jelena Milošević an der Jubiläumsfeier. 

In den letzten fünf Jahren wurden über 100 Diplome von den Behörden anerkannt, und es konnten gegen 50 Menschen dabei unterstützt werden, eine Weiterbildung oder ein weiterführendes Studium in Angriff zu nehmen. Genauso viele wurden durch die Fachstelle dabei begleitet, erste Schritte im Arbeitsmarkt zu unternehmen, um sich so eine Existenz aufzubauen und unabhängig zu werden. 
 

Foto Ursina, Philipp und TN
Projekt Ostschweiz
HEKS MosaiQ Ostschweiz

Die Fachstelle «HEKS MosaiQ Ostschweiz» bietet Beratung und Begleitung für gut ausgebildete Zugezogene an, mit dem Ziel, dass ihr berufliches Potenzial in der Schweiz anerkannt und genutzt wird.

Jubiläumsfeier in der Werft31 St.Gallen

 
So fanden sich am Samstagnachmittag, 6. August 2022, in der Werft31 in St.Gallen – für einen solchen Anlass ein idealer und inspirierender Ort – Gäste und Mitarbeitende der Geschäftsstelle HEKS mit dem Team des HEKS MosaiQ ein, um gemeinsam zu feiern. Besonders freute sich das Team, dass es ein Wiedersehen mit einigen ehemaligen Teilnehmenden gab, welche die Fachstelle in den vergangenen Jahren in Anspruch nahmen. Unter den Gästen waren auch Vertreter:innen aus dem Pool der 30 freiwilligen Netzwerkmentorinnen und -mentoren. Sie stellen ihre Kapazitäten zur Verfügung, um andere Menschen freiwillig zu begleiten. Dazu zählen Studierende, Jurist:innen, Geschäftsführer:innen, Leitende von HR- oder Marketingabteilungen, ein CEO und Pensionierte. Ohne sie alle, wie auch Arbeitgebende, die der Fachstelle sehr wohlgesonnen sind und immer wieder Teilnehmende einstellen oder ihnen ein Traineeship anbieten, – wie auch die staatlichen Stellen, die erkannt haben, dass es tatsächlich zahlreiche Migrant:innen gibt, die sehr gut ausgebildet sind, und die mit Unterstützung einen guten Weg einschlagen, – hätte HEKS MosaiQ nicht auf sehr erfolgreiche sechs Jahre zurückblicken können. 
 

So tauschten sich die Anwesenden an diesem frühen Abend angeregt aus bei schmackhaften Spezialitäten aus der Türkei von Irmak und einer musikalischen Begleitung aus Anatolien. Weiter waren die Gäste eingeladen, zum Thema «Ankommen» eine Collage zu gestalten. Zum Jubiläum wurde eigens ein Kartenset* kreiert, von Kunststudierenden der Schule für Gestaltung St.Gallen, im engen Austausch mit Teilnehmenden der Beratungsstelle MosaiQ. Am Jubiläumsanlass konnten die vergrösserten Kartensujets in einer Ausstellung besichtigt werden. Und wer jemanden mit einem Gruss vom Anlass überraschen wollte, fand Karten zum Verschicken direkt vor Ort. 

MosaiQ Postkartenset bestellen - Sinnvolle Kunst
MosaiQ Ostschweiz feiert Jubiläum
Postkartenset bestellen

Zum fünfjährigen Bestehen von MosaiQ Ostschweiz gestaltete die Schule für Gestaltung St.Gallen ein Postkartenset mit zwölf Illustrationen, die entweder einzeln mit persönlichen Botschaften weitergeschickt oder als Set verschenkt werden können.

Die Erfolgsgeschichten zeigen, dass es sich lohnt!

Immer noch kämpft die Fachstelle HEKS MosaiQ um ihre Daseinsberechtigung. Und immer noch muss sie täglich erklären, dass ihre Teilnehmenden gute Ausbildungen mitbringen und sehr viel Potenzial haben, um sich hier ausserhalb der Dumpinglohnbranchen zu integrieren. Das Team der Beratungsstelle kämpft gegen Ungerechtigkeiten im System und gegen Vorurteile bei Arbeitgebenden oder staatlichen Stellen. Aber die Erfolgsgeschichten der letzten Jahre zeigen, dass es sich lohnt, und motivieren das Team der Fachstellestelle HEKS MosaiQ weiterhin, für viele Menschen in der Ostschweiz zu ihrem ANKOMMEN beizutragen! 

* Das Kartenset «ANKOMMEN» wurde im Kanton St.Gallen und damit auch in Kooperation mit «Made in St.Gallen» gedruckt und wird von HEKS MosaiQ Ostschweiz online vertrieben.

Weitere Blogbeiträge zum Thema