Corona-Pandemie: HEKS hilft in der Not. Soforthilfe weltweit und in der Schweiz

Zusammenhalten beim Zusammenhalten beim Abstandhalten

Gemeinsam durch die Corona-Krise

Die Corona-Krise bewältigen wir nur gemeinsam. Gerade jetzt braucht es unsere volle Solidarität. Unterstützen Sie mit uns bedürftige Menschen in der Schweiz und im Ausland. Zum Beispiel mit dringend benötigten Hygieneartikeln, Lebensmitteln, Notunterkünften oder Anlaufstellen und Orientierungshilfen. Jede Spende zählt. Herzlichen Dank!

Jetzt spenden!
Wie Zusammenhalten beim Abstandhalten wenn man niemanden hat?

HEKS unterstützt Menschen in der Schweiz

Die weniger Privilegierten in unserem Land leiden besonders unter der Corona-Krise: Menschen mit tiefem Einkommen, ältere Menschen, MigrantInnen oder Sans-Papiers werden noch stärker an den Rand gedrängt. Diejenigen, die ihre Arbeit verloren haben, wissen nicht mehr, wie sie ihre Miete und ihr Essen bezahlen sollen. In seinen Projekten unterstützt HEKS sozial benachteiligte Menschen dabei, diese schwierige Zeit durchzustehen oder in den Arbeitsmarkt zurückzufinden.

Helfen Sie mit!

 HEKS unterstützt Menschen in der Schweiz
HEKS
Wie Zusammenhalten beim Abstandhalten ohne Wasser?

HEKS unterstützt Menschen weltweit

In Ländern mit grosser Armut sind Millionen Menschen in ihrer Existenz bedroht: Familien, die keinen Zugang zu sauberem Wasser und Hygiene haben. Väter und Mütter, die ihre kleinen Tageseinkommen verloren haben und nicht mehr wissen, wovon sie sich ernähren sollen. Oder Bewohnerinnen und Bewohner von Flüchtlingslagern, wo Distanzhalten und das Einhalten der Hygieneregeln kaum möglich sind. HEKS ist nahe bei den Menschen und hilft ihnen mit Nothilfemassnahmen durch diese gesundheitliche und wirtschaftliche Krise.

Helfen Sie mit!

Corona-Pandemie: HEKS unterstützt Menschen weltweit
HEKS/Abinet Teshome

 

Hier erfahren Sie mehr über die HEKS Corona-Soforthilfe in der Schweiz und weltweit.

Zu den Projekten

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
80
z. B. in Haiti: Sauberes Wasser, Seife und das Lernen der Hygieneregeln.
CHF
160
z. B. in Bangladesch: Notunterkunft für eine Familie im Rohingya-Flüchtlingslager.
CHF
300
z. B. in der Schweiz: Unterstützung für Familien in Existenznot.
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Nothilfe Coronakrise