Die Kinder von Shatila – Flucht aus Syrien ins Ungewisse - HEKS-Sammlung 2017
Christian Bobst
HEKS-Sammlung 2017

Das Elend der Kinder von Shatila

HEKS-Sammlung 2017

Dort helfen, wo die Not am grössten ist. Zum Beispiel im Flüchtlingslager Shatila.

Hunderttausende Menschen sind vor dem grausamen Krieg in Syrien geflohen. Ein grosser Teil von ihnen fand Zuflucht in einem bereits überfüllten Flüchtlingslager im Libanon. Unter schwierigsten Bedingungen versuchen sie in behelfsmässigen Unterkünften zu überleben.

Syrische Flüchtlinge im Libanon

Ein kleines Zeichen der Hoffnung in einer Region, wo Hoffnung selten geworden ist.

Als Beispiel für viele Begünstigte von HEKS steht dieses Jahr Leila El Ali, die selber in Shatila aufgewachsen ist und die Nöte der Familien im Flüchtlingslager kennt. Als Leiterin der Organisation Najdeh setzt sie sich unermüdlich dafür ein, dass sich die Lebensbedingungen verbessern und die Menschen wieder Perspektiven für die Zukunft erhalten.

Gemeinsam renovieren sie die prekärsten Behausungen oder säubern die Strassen und Gassen, um etwas Geld zu verdienen. Schritt für Schritt verbessern sich so die Lebensbedingungen im Lager. Ein kleines Zeichen der Hoffnung in einer Region, wo Hoffnung selten geworden ist.

Allein unterwegs mit vier Kindern

Mirwat al Saadi ist allein mit ihren vier Kindern aus der Kriegshölle Jarmuk in den Libanon geflüchtet. Im Flüchtlingslager Shatila fanden sie eine Bleibe, eingepfercht auf kleinstem Raum.

HEKS und die Partnerorganisation Najdeh haben die prekäre Lage der Familie erkannt: Mit der Hilfe eines Architekten und Flüchtlingen aus dem Lager haben sie die ungemütliche, fensterlose Wohnung in ein helles, freundliches Zuhause verwandelt. Der Schimmelpilz und die heraus­hängenden Stromkabel sind verschwunden. Ein WC, eine Dusche und ein Boiler erleichtern Mirwats Alltag. Und dank einem Türschloss muss sie sich nicht mehr vor Einbrechern fürchten.

Solch verletzlichen Familien sollte dringend die Hand gereicht werden. HEKS setzt sich dafür ein, dass die Stimmen der Flüchtlinge gehört werden. Denn auch sie haben das Recht auf ein Leben in Würde.
 

Helfen auch Sie, im Kleinen Grosses zu bewirken und unterstützen Sie HEKS mit einer Online-Spende oder einer Einzahlung auf das PC-Konto 80-1115-1, Vermerk «HEKS-Sammlung». Herzlichen Dank.

Online-Spenden

Die Kinder von Shatila – Flucht aus Syrien ins Ungewisse - HEKS-Sammlung 2017
Dokumentarfilm
Die Kinder von Shatila

Die Flüchtlingsfamilien in Shatila leben unter katastrophalen Bedingungen und kämpfen ums tägliche Überleben. Der Film zeichnet ein eindrückliches Bild von Menschen, die auch angesichts von grösster Not und Elend nie die Hoffnung auf ein besseres Leben verlieren und mit aller Kraft für ihre Familien einen Weg in die Zukunft suchen.

Materialien

Bestellen
Ab 5 Stück bitte per Mail kontaktieren: projektdienst@heks.ch
Die Kinder von Shatila

Dokumentarfilm

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
30
CHF
75
CHF
120
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
HEKS-Sammlung