Lebensgrundlagen für Kleinbauernfamilien – Patenschaft ab einem Franken pro Tag

Kleinbauernfamilien bewirtschaften etwa 60 Prozent der weltweiten Ackerflächen und produzieren die meisten Lebensmittel. Doch vielen gelingt es nicht, damit ein stabiles Einkommen zu erzielen. Gründe dafür sind zu wenig Land, veraltete Geräte, schlechtes Saatgut, hohe Kosten für Dünger und Pestizide, fehlender Marktzugang oder mangelndes Wissen über nachhaltige Landwirtschaft.

Dank Ihrer Unterstützung erwerben Kleinbauernfamilien entscheidendes Know-how, verwenden geeigneteres Saatgut und lernen nachhaltige Anbautechniken. Durch Verarbeitung, Lagerung und den Zugang zu Märkten können sie ihr Einkommen entscheidend erhöhen.

Mit einer Patenschaft tragen Sie dazu bei, dass Kleinbauernfamilien von ihren Ernten leben können. 

Sara Baumann
Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie mich

Sara Baumann
HEKS-Patenschaften
Tel.: +41 44 360 88 09

Unterstützen Sie Kleinbauernfamilien mit einer Patenschaft
Karin Desmarowitz
So wirkt Ihre Patenschaft konkret
Kambodscha

In Kambodscha vermittelt HEKS PfefferproduzentInnen bessere Anbau- und Erntetechniken, fördert die weitere Verarbeitung des Pfeffers, zum Beispiel zu Pfefferöl, und sorgt für bessere Verkaufsmöglichkeiten. Nun sind viele der Kleinbauernfamilien wegen des weltweiten Einbruchs des Pfefferpreises in Existenznot geraten. HEKS hilft mit zusätzlichen Erwerbsmöglichkeiten wie beispielsweise Hühner- oder Ziegenzucht.

Unterstützen Sie Kleinbauernfamilien mit einer Patenschaft
Sabine Buri
So wirkt Ihre Patenschaft konkret
Honduras

Im südlichen Honduras müssen Kleinbauernfamilien ihr Saatgut an die veränderten Klimabedingungen anpassen, damit sie von ihren Ernten leben können. HEKS unterstützt sie bei der Vermehrung der Samen sowie beim Aufbau von Saatgutbanken und setzt sich durch Lobbyarbeit für die Anerkennung des einheimischen Saatguts und gegen ein von internationalen Saatgutkonzernen angestrebtes Verbot ein.

Unterstützen Sie Kleinbauernfamilien mit einer Patenschaft
Maman Elhadji Moutari
So wirkt Ihre Patenschaft konkret
Niger

Die Doum-Palme ist für die Menschen im Goulbi N’Kaba-Tal lebenswichtig. Wegen Übernutzung ist ihr Bestand jedoch massiv gefährdet. HEKS setzt sich zusammen mit der lokalen Bevölkerung für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der Palme ein. Hierzu wird in jedem Dorf ein Komitee zur Überwachung und zum Schutz des Palmenbestandes gebildet und im ganzen Tal werden rund 20'000 Baumsetzlinge gepflanzt.

Unterstützen Sie Kleinbauern und Kleinbäuerinnen mit einer Patenschaft
Walter Imhof
So wirkt Ihre Patenschaft konkret
Georgien

Der Haselnussanbau ist ein wichtiger Pfeiler der georgischen Landwirtschaft. HEKS unterstützt Haselnuss-ProduzentInnen dabei, ihre Ernteerträge zu erhöhen und die Qualität ihrer Produkte zu verbessern. Die Kleinbauern und Kleinbäuerinnen können die biologisch angebauten Haselnüsse zertifizieren lassen (bio, fairtrade) und die Nüsse zu fairen Marktpreisen verkaufen.

Mehr erfahren

Jetzt Patin/Pate werden!

Langfristiges Engagement für Menschen in schwierigen Situationen

CHF
30
pro Monat
CHF
60
pro Monat
CHF
90
pro Monat
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Lebensgrundlagen für Kleinbauernfamilien (Patenschaft)