Schutz und Obdach für Katastrophenopfer – Patenschaft ab einem Franken pro Tag

Katastrophen können von einem Moment auf den anderen tausende Menschenleben fordern und wichtige Lebensgrundlagen zerstören. In Ländern mit Beziehungen zu kompetenten Partnerorganisationen hilft HEKS den Überlebenden sofort mit den nötigen Hilfsgütern. Diese werden soweit als möglich lokal beschafft.
 
Sobald das Überleben der Menschen gesichert ist, gilt es, zerstörte Häuser und Einrichtungen wiederaufzubauen. Dies geschieht unter Einbezug der Betroffenen und wenn möglich mit lokalem Material und Know-how. Massnahmen zur Einkommensförderung und zur Vorbereitung auf künftige Katastrophen schliessen die Humanitäre Hilfe ab.
 

Mit einer Patenschaft stehen Sie Menschen bei, die auf einen Schlag alles verloren haben.

Sara Baumann
Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie mich

Sara Baumann
HEKS-Patenschaften
Tel.: +41 44 360 88 09

Extreme Armut und Hunger in Afrika - Helfen Sie mit einer Spende
Thomas Freteur
So wirkt Ihre Patenschaft konkret
Demokratische Republik Kongo

In der Provinz Nord-Kivu unterstützt HEKS Frauen und Kinder, die aufgrund des seit mehr als 20 Jahren dauernden Konflikts von Gewalt und Vertreibung betroffen sind. Die Begünstigten erhalten Saatgut, Werkzeuge und Zugang zu Land und HEKS hilft den Gemeinschaften beim Bau von Wasser-, Hygiene- und Abwasserinfrastrukturen. Das «Cash for work»-Programm schafft zudem Arbeitsplätze für die lokale Bevölkerung.

Venezuela 880.317
So wirkt Ihre Patenschaft konkret
Venezuela

Die politische Krise, Hyperinflation und internationale Embargos haben in Venezuela zu einem teilweisen Zusammenbruch der Grundversorgung geführt. HEKS leistet Nothilfe für über 18'700 Menschen und versorgt bedürftige Frauen und Kinder sowie ältere Menschen mit warmen Mahlzeiten und Hygieneartikeln. Interne MigrantInnen an der Grenze zu Kolumbien erhalten Haushaltspakete und robuste Blachen, HEKS baut Wasserstellen und Latrinen.

Nothilfe für Rohingya Flüchtlinge in Bangladesch
ACT/Paul Jeffrey
So wirkt Ihre Patenschaft konkret
Bangladesch

Rund eine Million Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingya leben seit den gewalttätigen Übergriffen des myanmarischen Militärs im August 2017 in Bangladesch. An eine Rückkehr nach Myanmar ist gegenwärtig nicht zu denken, da sich die Situation dort nicht verbessert hat. Für die Menschen in den Flüchtlingscamps ist das Leben ein täglicher Kampf. HEKS leistet Nothilfe in vier Camps, in denen 120’000 Flüchtlinge leben.

Bidibidi - im grössten Flüchtglingscamp der Welt
Blaise Kormann
So wirkt Ihre Patenschaft konkret
Uganda

Wegen der anhaltenden Konflikte im Südsudan flüchten zahlreiche Menschen, meist Frauen und Kinder, nach Uganda. Sie haben kaum Zugang zu Nahrungsmitteln und Trinkwasser. In Bidibidi, dem grössten Flüchtlingslager in Uganda, sind über 230’000 Menschen auf Hilfe angewiesen. HEKS versorgt die geflüchteten Menschen mit sauberem Trinkwasser, unterstützt sie beim Bau von Latrinen und führt Hygieneschulungen durch.

Mehr erfahren

Jetzt Patin/Pate werden!

Langfristiges Engagement für Menschen in schwierigen Situationen

CHF
30
pro Monat
CHF
60
pro Monat
CHF
90
pro Monat
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Schutz und Obdach für Katastrophenopfer (Patenschaft)