Andreas Burri übernimmt Leitung der HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn

Andreas Burri, ehemals Leiter der Sektion Wirtschaft bei der Stadt Aarau, übernimmt per 1. Juni 2020 die Leitung der HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn. Der Betriebs- und Volkswirtschaftler tritt damit die Nachfolge von Regula Schär an.

Andreas Burri
Andreas Burri

Andreas Burri (*1977), der neue Leiter der HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn bringt für seine neue Aufgabe einen gut gefüllten Rucksack an beruflichen Erfahrungen mit. Nach dem Lizenziat in Betriebs- und Volkswirtschaft (lic.rer.pol.) an der Universität Bern sowie verschiedenen Praktika beim Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) war er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Amts für Wirtschaft und Arbeit (AWA) des Kantons Basel-Stadt tätig. Ab 2009 zeichnete er sodann für die Leitung der baselstädtischen Amtsstelle der Arbeitslosenversicherung verantwortlich, bevor er schliesslich 2012 als Leiter der Sektion Wirtschaft zur Stadt Aarau wechselte. Der gebürtige Luzerner ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Andreas Burris prioritäre Aufgabe als neuer Leiter der HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn ist es, zusammen mit rund 25 Mitarbeitenden die Dienstleistungen und Angebote der Regionalstelle sicherzustellen und weiterzuentwickeln sowie die finanzielle und wirtschaftliche Stabilität der Regionalstelle weiter zu festigen. Das Programm der HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn umfasst aktuell acht verschiedene Projekte mit einem jährlichen Gesamtvolumen von rund 3,6 Mio. Franken. Schwerpunkte bilden dabei Programme zur Integration und Förderung sozial benachteiligter SchweizerInnen und MigrantInnen sowie Anwaltschaft und Rechtsbeistand für Asylsuchende und Flüchtlinge.

Dieter Wüthrich
Kontaktieren Sie mich
Dieter Wüthrich

Telefon direkt: 044 360 88 66
Mobile: 076 461 88 70
E-Mail: dieter.wuethrich@heks.ch