Lunchkino 2019: Korenkombu – Hoffnung für die Urbevölkerung Indiens
Christian Bobst
HEKS-Sammlung 2019

Korenkombu – Hoffnung für die Urbevölkerung Indiens

Helfen auch Sie, im Kleinen Grosses zu bewirken.

Vertreibung aus ihrer angestammten Umgebung und Leben in Armut haben den Alltag der Adivasi in Tamil Nadu, Südindien, jahrzehntelang geprägt. Ohne ihre Lebensgrundlage und ihrer Kultur entfremdet leben sie als Kastenlose am Rande der Gesellschaft. Wie können wir helfen? Wo soll man beginnen? Ist es nicht sinnlos? Die ganze Welt können wir nicht retten, aber die Welt von Einzelnen.

In der diesjährigen Sammelkampagne zeigt HEKS, wie das Hilfswerk zusammen mit dem Tamil Nadu People’s Forum on Land Rights die Adivasi berät und begleitet im Kampf um die ihnen per Gesetz zustehenden Landtitel. Dank diesen Landtiteln können sie ein Einkommen erwirtschaften und sich eine sichere Existenz aufbauen. 20 000 Bauernfamilien haben so bereits Landtitel erhalten und müssen ihre Heimat nicht verlassen. Unermüdlich arbeitet HEKS in Indien daran, dass weitere Adivasi zu ihrem Recht kommen – mit dem Ziel der Hoffnung für die Betroffenen und der Erarbeitung einer Perspektive für die kommende junge Generation.

Helfen auch Sie, im Kleinen Grosses zu bewirken und unterstützen Sie HEKS mit einer Online-Spende oder einer Einzahlung auf das PC-Konto 80-1115-1, Vermerk «HEKS-Sammlung». Herzlichen Dank.

 

Online-Spenden

Kontakt
Wir beraten Sie gerne

Haben Sie Fragen? Diese beantworten Ihnen gerne Sandra Fischer und Claudia Crevatin:

E-Mail: projektdienst@heks.ch
Telefon: 044 360 88 10

Materialien

Bestellen
KORENKOMBU - Hoffnung für die Urbevölkerung Indiens

Dokumentarfilm

Land und Rechte für die Urbevölkerung Indiens - jetzt spenden
Christian Bobst

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
120
CHF
200
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Dort, wo es am nötigsten ist