Äthiopien, Oromia-Region, Distrikte Guduru, Hababo Guduru und Horo

Bienenzucht bringt Kleinbauernfamilien mehr Einkommen

In den drei Distrikten Guduru, Hababo Guduru und Horro leben rund 95% der rund 280'000 BewohnerInnen von der Landwirtschaft. Sie bauen in Selbstversorgung und für den lokalen Markt Gemüse und Getreide an und halten Tiere. Für viele dieser Menschen ist indessen der Zugang zu Land, sauberem Trinkwasser, Gesundheitsversorgung und Bildung erschwert. HEKS unterstützt ein Projekt zur Förderung der Honigproduktion. Kleinbauernfamilien erhielten Bienenkästen und Zugang zu Krediten für den Materialerwerb. Auch die Bildung von Kooperativen und Treffen für den Erfahrungsaustausch wurde vorangetrieben.

Begünstigte:

Im Rahmen des Projekts werden 2800 Kleinbauernfamilien direkt unterstützt. Die Begünstigten verpflichten sich, ihr erlangtes Wissen mit je einer weiteren Familie zu teilen. Dadurch erreicht das Projekt viel mehr Personen. Indirekt profitieren ausserdem 27 lokale Kleinbetriebe, welche Materialien und Ausrüstung liefern sowie die Mitarbeitenden der Honiggenossenschaften.

Ziele:

Das Projekt zielt darauf ab, durch die Ausweitung und Optimierung der Bienenhaltung das Einkommen und die Ernährungssicherheit für 5300 Kleinbauernfamilien zu verbessern. Durch das Projekt erhalten die beteiligten Familien die nötige fachliche und organisatorische Beratung und Unterstützung. Zudem werden durch die Stärkung der lokalen Imkerorganisationen die Chancen auf den Zugang zu neuen Märkten mit vorteilhafteren Preisen verbessert.

Jetzt spenden!

Project Details
Projektverantwortung
Federico Riccio
Projektnummer
706.384

Project duration

2019
2022
Gesamtbudget
CHF 384 897
Partnerorganisationen
Gurmuu Development Association (Gurmuu)
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Äthiopien