Georgien, Region Kachetien, Bezirk Sartichala

Aufbau einer Landwirtschaftsschule in Sartichala

Die Landwirtschaft geniesst in Georgien nur wenig Ansehen. Sie wird als Nebenbeschäftigung  und nicht als vollwertiger Beruf betrachtet. Dementsprechend wird der Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich nur wenig Beachtung geschenkt. Auch fehlt den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern oft das Wissen über die Marktverhältnisse, wodurch sie nur ein beschränktes Einkommen erzielen können. HEKS fördert deshalb den Aufbau einer landwirtschaftlichen Berufsschule, die eine zweijährige Ausbildung sowie Kurse anbietet. Sie wird in enger Zusammenarbeit mit dem Privatsektor aufgebaut, um den Anforderungen des Marktes zu entsprechen.

Begünstigte:

Vom Projekt profitieren 1300 Kleinbauern und Kleinbäuerinnen,, die in der Region Kachetien leben und motiviert sind, eine landwirtschafte Ausbildung zu absolvieren. Mindestens 50 Prozent der InteressentInnen sind Frauen.

Ziele:

Das Hauptziel des Projekts sind verbesserte Lebensbedingungen für die Kleinbauern und Kleinbäuerinnen in Kachetien durch Wissensvermittlung in der Landwirtschaft. Spezifisch verfolgt das Projekt den Aufbau einer Landwirtschaftsschule in Sartichala, die Wissensvermittlung in den Bereichen Obstbau, Imkerei, Viehzucht und Gemüseanbau sowie die Unterstützung der Kleinbauern und Kleinbäuerinnen bei einer marktorientierten Produktion.

Jetzt spenden!

Projektdetails
Projektverantwortung
Sabina Schmid
Projektnummer
918.043

Projektdauer

2019
2021
Gesamtbudget
CHF 164 800
Partnerorganisationen
Lazarus (The Georgian Patriarchate Charitable Foundation)
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
120
CHF
200
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Dort, wo es am nötigsten ist