Georgien, Tiflis, Telavi, Kutaisi, Batumi, Gori und weiteren Städten

Förderung junger Geschäftsideen für einen positiven sozialen Wandel

Georgiens Wirtschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt. Trotzdem bleiben viele soziale und ökologische Herausforderungen wie Armut, Ungleichheit zwischen den Geschlechtern und die Folgen Klimawandel bestehen. Aufgrund der begrenzten Möglichkeiten fehlen vielen jungen Männern und Frauen trotz kreativer Ideen die Qualifikationen und finanziellen Mittel, um diese umzusetzen. Das Projekt will junge Georgierinnen und Georgier durch das Konzept des sozialen Unternehmertums stärken. Ziel des sozialen Unternehmertums ist, nicht in erster Linie gewinnorientiert zu arbeiten, sondern durch innovative Ideen einen Beitrag zur Lösung sozialer Probleme zu leisten. Beispielsweise in der Jungendarbeit, Alterspflege oder für den Klimaschutz. Neben einer Sensibilisierungskampagne, die das soziale Unternehmertum für eine breitere Öffentlichkeit bekannt machen soll, werden JungunternehmerInnen finanziell und technisch bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützt. 

Begünstigte:

300 junge Georgierinnen und Georgier, zwischen 18 und 30 Jahre alt, sollen in sozialem Unternehmertum ausgebildet werden. Davon werden zehn eine direkte, finanzielle und technische Unterstützung erhalten, um eigene soziale Unternehmen aufzubauen und erfolgreich zu führen. Die Sensibilisierungskomponente richtet sich an ungefähr 100'000 Personen.

Ziele:

Das Projekt hat zum Hauptziel, das Potenzial des sozialen Unternehmertums in der georgischen Gesellschaft zu fördern. Die georgische Jugend soll dazu befähigt werden, durch sozialunternehmerische Ideen einen Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen zu leisten und zu Vorbildern für andere junge Menschen zu werden.

 

Aktivitäten:

Mittels einer Sensibilisierungskampagne in den Medien soll das Konzept und das Potenzial des sozialen Unternehmertums einer breiten Öffentlichkeit bekanntgemacht werden. Junge Georgier und Georgierinnen können an einem Preiswettbewerb teilnehmen, um sich für Zuschussgelder und technische Unterstützung durch Experten zu bewerben und so ihr eigenes soziales Unternehmen zu gründen. Eine Jury wird die Ideen der Bewerberinnen und Bewerber beurteilen und die Gewinner auswählen. Zudem wird das Projekt eine Web-Plattform mit E-Kursen zu einer Vielzahl von Themen über soziales Unternehmertum und Wirtschaft aufbereiten, die der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung stehen wird. Um das allgemeine Interesse an sozialem Unternehmertum in der Geschäftswelt und bei Spendern zu wecken, findet ein regelmässiger Austausch zwischen den GeldgeberInnen und den UnternehmerInnen statt.

Jetzt spenden!

Project Details
Projektverantwortung
Sabina Schmid
Projektnummer
918.050

Project duration

2020
2022
Gesamtbudget
CHF 150 000
Partnerorganisationen
«Centre for Training and consultancy» (CTC)
Finanzierungspartner

CTC, SDC

Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Dort, wo es am nötigsten ist