HEKS Neue Gärten Zürich/Schaffhausen - Familiengärten für Flüchtlingsfrauen
HEKS/Sabine Buri
Kantone Zürich und Schaffhausen

Familiengärten für Flüchtlingsfrauen

HEKS Neue Gärten Zürich/Schaffhausen

Um die Integration von Flüchtlingsfrauen zu fördern, pachtet HEKS in Zürich und Schaffhausen Gartenparzellen und bewirtschaftet diese zusammen mit den Flüchtlingen. Die Gärten sind sozialer Treffpunkt und Arbeitsort zugleich, wo sich die Teilnehmerinnen in deutscher Sprache austauschen können. Mit der gemeinsamen Arbeit im Freien stärken sie das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten.

In der neuen Heimat Wurzeln schlagen

Für ihre erfolgreiche Integration in der Schweiz müssen die Flüchtlinge zahlreiche Hürden überwinden. Viele von ihnen bemühen sich tagtäglich und unermüdlich darum. Für die Frauen sind der Aufenthalt und die Arbeit im Garten wohltuend und heilsam. Gartenarbeit bildet eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und bringt Struktur in den Alltag von Menschen, die oft noch keiner bezahlten Beschäftigung nachgehen können oder dürfen. Im Garten bietet sich den Teilnehmenden zudem die Gelegenheit, das anzuwenden, was sie im Deutschkurs lernen. Denn im Garten wird, wenn immer möglich, Deutsch gesprochen. Auch die Kinder der Frauen sind im Garten herzlich willkommen. Für sie ist dies ein wertvoller, zusätzlicher Frei-, Spiel- und Lernraum.

Mehr erfahren...

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
30
CHF
75
CHF
120
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für: