HEKS Neue Gärten Zürich

«HEKS Neue Gärten» ist ein niederschwelliges, praxisorientiertes Angebot der sozialen Integration und gesellschaftlichen Teilhabe von Migrant:innen, ihren Familie, sowie ortsansässigen Personen aus den Quartieren. HEKS schafft so die Möglichkeit einer sinnvollen Tagesstruktur, fördert die Partizipation und baut Brücken zur Integration. Im Kanton Zürich pachtet HEKS vier Gartenparzellen. Die Gärten befinden sich in der Stadt Zürich und Winterthur und sind offen für alle, die sich bei der Gartenarbeit treffen und kennenlernen wollen. Die Gartensaison dauert von ca. Anfang April bis ca. Ende Oktober (wetterabhängig), in der Wintersaison findet je nach Gartenstandort ein Winterprogramm statt.

Unsere Philosophie: Wo unterschiedliche Kulturen blühen

HEKS Neue Gärten sehen wir als Zugangsportal für die gesellschaftliche Integration. Das gemeinsame Interesse «gärtnern» bringt Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen Hintergrunds (sozioökonomisch, kulturell, etc.) miteinander in Austausch. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung, die das Zusammenleben fördert und für eine inklusive Gesellschaft, in welcher die soziale, wirtschaftliche und politische Teilhabe aller Menschen ungeachtet ihres Hintergrunds möglich ist.

HEKS Neue Gärten: Zwei Menschen pflanzen in einem Garten etwas an
Rachel-Molinié

Offener Garten Auzelg: Wo Vielfalt wächst 

Das Projekt «HEKS Offene Gärten» leistet einen Beitrag zur Stärkung des Zusammenlebens und Austausches im Quartier und fördert die soziale Teilhabe von Menschen, die einen erschwerten Zugang zu einem Garten haben. Der offene Garten fördert die soziale Durchmischung und gegenseitiges Verständnis. Die Gartenteilnehmenden unterschiedlichen Alters und sozioökonomischer Herkunft können sich beim gemeinsamen Gärtnern treffen und kennenlernen.

Die Gartensaison dauert von ca. Anfang April bis ca. Ende Oktober (wetterabhängig). Während dieser Zeit finden regelmässige verbindliche Gartentreffen statt. Das Programm wird zu Beginn der Gartensaison festgelegt. Es kann zwischen Nachmittag, Abend oder Samstagmorgen gewählt werden. Das Angebot richtet sich an Personen aus der Stadt Zürich, insbesondere aus den Quartieren Zürich Nord.

HEKS Neue Gärten: Gemeinsam gärtnern – Integration durch Gartenarbeit
Frederic Meyer

Garten-Tandem: Wo Beziehungen wachsen

In zwei Quartiergärten - Garten Grünhölzli und Quartiergarten Hard - in der Stadt Zürich wird zu zweit in einem Tandem gegärtnert. Die Tandempartner:innen treffen sich einmal in der Woche zur gemeinsamen Gartenarbeit und nehmen an den monatlichen, begleiteten Gruppentreffen teil. Damit soll die niederschwellige Interaktion mit der Quartierbevölkerung durch gemeinsames Gärtnern stärker gefördert werden. Durch das gemeinsame Tun werden persönliche Begegnungen ermöglicht und damit das Zusammenleben und die Teilhabe im Quartier gefördert. Das In-Kontakt-kommen der Beteiligten wird erleichtert und professionell begleitet.

Die Gartensaison dauert von ca. Anfang April bis ca. Ende Oktober (wetterabhängig). Während dieser Zeit findet monatlich ein verbindliches Gartentreffen statt. Das Programm richtet sich an zugezogene und ortansässige Personen aus der Stadt Zürich.

Die Sendung «mitenand» hat das Garten-Tandem von Semere und Benjamin besucht. 

Garten für Frauen: Wo Gemeinschaft gedeiht 
 

Das Gärtnern in der Gemeinschaft ist das Kernstück des Projekts, das sich an Frauen aus der Stadt Winterthur richtet. Der Aufenthalt und die Arbeit im Garten sind wohltuend und heilsam, gemeinsame Gartenarbeit bildet eine sinnvolle Beschäftigung und bringt Struktur in den Alltag. Die Teilnehmerinnen können ihre Kinder mitbringen und haben jederzeit freien Zugang zum Gartenareal. Dieses können sie entweder für sich alleine nutzen oder um mit den Freiwilligen oder ihren Familien zu gärtnern und/oder sich zu treffen. Im Winter findet ein Schwimmkurs mit einer Schwimmlehrerin statt und im Kunstmuseum Winterthur ein Kurs geleitet von einer Museumspädagogin.

Die Gartensaison dauert von ca. Anfang April bis ca. Ende Oktober (wetterabhängig). Während dieser Zeit findet einmal pro Woche von 14 Uhr bis 17 Uhr ein verbindliches Gartentreffen statt. Das Programm richtet sich an Migrantinnen und Freiwillige aus der Stadt Winterthur.

HEKS Neue Gärten: Garten für Frauen in Winterthur
Frederic Meyer

Garten für Kinder: Wo Freundschaft Wurzeln schlägt 

HEKS bietet im Püntareal Gutschick in Winterthur, Quartier Mattenbach einen Gartenkurs für Kinder an. In diesem naturpädagogischen Angebot lernen die Kinder das biologische Gemüse-Gärtnern kennen. Sie säen, bepflanzen und pflegen ein eigenes Gartenbeet in der Gruppe. Spiele, kreatives Werken und ein gemeinsames Zvieri sind Teil des Kurses. Passend zur jeweiligen Jahreszeit werden Gemüse, Obst und Heilpflanzen des Gartens verarbeitet.
Die Kinder treffen sich von ca. Anfang April bis ca. Ende Oktober (wetterabhängig) ca. 20mal am Mittwochnachmittag im Garten und gärtnern miteinander unter Anleitung der Gartenleiterin. In den Schulferien finden keine Gartennachmittage statt. Der Kurs richtet sich an Kinder im Alter von 7 bis 9 Jahren, aus dem Quartier Mattenbach/Winterthur. 

HEKS Neue Gärten: Garten für Kinder in Winterthur
Christian Merz

Im Einsatz für die Agenda 2030

Wir arbeiten zu folgenden Sustainable Development Goals (SDGs)"/"Zielen für nachhaltige Entwicklung" im Rahmen der Agenda 2030:

«Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen»

«Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten»

«Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen»

«Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen»

Wir arbeiten zu folgenden SDGs
HEKS

Kontakt

Mehr erfahren

Anmeldung

Anmeldung für die Teilnahme
Familiengartenareal Auzelg 8051 Zürich
Quartiergarten Hard Bullingerstr. 90 8004 Zürich und Gartenkollektiv Grünhölzli Salzweg 50, 8048 ZH/Altstetten
Püntenareal Gutschick, Quartier Mattenbach, 8400 Winterthur
Püntenareal Gutschick, Quartier Mattenbach, 8400 Winterthur
Als zuweisende Stellen für folgenden Garten:
Familiengartenareal Auzelg 8051 Zürich
Quartiergarten Hard Bullingerstr. 90 8004 Zürich und Gartenkollektiv Grünhölzli Salzweg 50, 8048 ZH/Altstetten
Püntenareal Gutschick, Quartier Mattenbach, 8400 Winterthur
Püntenareal Gutschick, Quartier Mattenbach, 8400 Winterthur
Ausweis:
Ich bestätige, dass ich keine Sozialhilfe beziehe:

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken!

CHF
75
CHF
120
CHF
200
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für: