Landesprogramm Moldau Hero
Mihai Vengher
Republik Moldau

Stärkung der ländlichen Gemeinden

Landesprogramm Republik Moldau

HEKS verbessert die soziale und wirtschaftliche Situation der ländlichen Bevölkerung in der Republik Moldau auf drei Ebenen: Erhöhung des Einkommens von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern, verbesserter Zugang zu Hauspflegediensten für ältere Menschen sowie Stärkung der Gemeinden, damit diese die lokale Entwicklung selber in die Hand nehmen können.

Übersicht

Die Republik Moldau ist das ärmste Land Europas und liegt mit einem Brutto­inlandsprodukt von 1740 US Dollar pro Jahr auf dem 139. Rang weltweit. Auf der Rangliste des «Human Development Index» ist die Republik Moldau mit dem 114. Rang ebenfalls das am wenigsten entwickelte europäische Land. Zusätzlich bestehen bedeutende Unterschiede zwischen städtischen und ländlichen Regionen, wobei letztere bedeutend weniger vom bescheidenen wirtschaftlichen Wachstum der letzten Jahre profitieren konnte.
Die weitverbreitete Armut auf dem Lande führte in den letzten Jahren zu einer massiven Migrationsbewegung der ländlichen Bevölkerung in die Hauptstadt Chisinau und ins Ausland, insbesondere nach Russland und Italien. Eine von drei Personen im ländlichen Raum ist in den letzten Jahren weggezogen. Die Perspektivenlosigkeit drängt vor allem junge und ausgebildete Leute zum Auswandern, was schwerwiegende Konsequenzen für die Zurückgebliebenen zur Folge hat. Die Landwirtschaft leidet unter Mangel an Arbeitskräften, ist geprägt von veralteten Anbau- und Produktionsmethoden, hat mit strukturellen Problemen und tiefer Wettbewerbsfähigkeit zu kämpfen, trotz den fruchtbaren Böden und einer geeigneten Topographie. Die betagte, nichterwerbsfähige Generation fällt zwischen Stuhl und Bank, da die jüngeren Familienmitglieder ausgewandert sind und das Sozialsystem des Staates den benötigten Zugang zu Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen nicht sicherstellen kann. Diese schwierigen Bedingungen lassen kein Altern in Würde zu.

Ziele und Schwerpunkte

Das HEKS-Landesprogramm Moldau richtet sich an diese Bevölkerungsgruppe, ­ältere Menschen in Not und Kleinbauern, und versucht die ländlichen Gemeinden zu stärken, um die lokale Entwicklung selbst voranzutreiben. Ziel des Programmes ist die Verbesserung der Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung in der Republik Moldau.

 

HEKS in Moldau
Velentin Balan

Aktivitäten

Dabei konzentriert sich HEKS auf folgende drei Schwerpunkte:
Erhöhung des Einkommens von Kleinbauern durch gezielte Marktentwicklung in der Landwirtschaft: Die Kleinbauern werden mobilisiert und in Produzentengruppen organisiert, und können dadurch von einer praktischen Weiterbildung in Feldkursen und von professioneller Beratung profitieren. Die Vernetzung untereinander sowie mit anderen Marktakteuren ermöglicht einen besseren Zugang zu Dienstleistungen (z.B. Impfungen), Ressourcen (z.B. Futter) und Informationen über den Markt. Durch die verbesserte Produktion und den verbesserten Zugang zum Markt kann der Kleinbauern schliesslich sein Einkommen erhöhen. In landwirtschaftlichen Projekten fördert HEKS die Anwendung von agro-ökologischen Produktionsmethoden.
Verbesserter Zugang zu Hauspflegedienste für betagte Menschen: HEKS unterstützt seinen Partner «CASMED» beim Ausbau eines integrierten Hauspflegedienstes für betagte Menschen, die auf medizinische Versorgung und Hilfe im Haushalt angewiesen sind. Das Angebot dieser Dienstleistung basiert auf einer Zusammenarbeit von «CASMED», den Gemeinden und kleinen lokalen Nichtregierungsorganisationen und fordert auch einen finanziellen Beitrag von allen Beteiligten. Durch gezieltes Lobbying sollen in Zukunft auch die nationale Krankenversicherung und weitere staatliche Institutionen vermehrt in die Pflicht genommen werden.
Gestärkte ländliche Gemeinden: HEKS fördert eine Stärkung der ländlichen Gemeinden in der Republik Moldau mit einem in Europa weitverbreiteten Model von lokalen Aktionsgruppen. Dabei werden Behörden, lokale Unternehmer, Vereine und weitere zivilgesellschaftliche Organisationen mobilisiert und gefördert, damit sie die lokale Entwicklung selbst in die Hand nehmen und gemeinsam konkrete Projekte (z.B. Bewässerung, Dorfplatz, Freiwilligendienst an bedürftige Menschen) planen und umsetzen.

Mehr erfahren...

HEKS-Projekte in der Republik Moldau

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
30
CHF
75
CHF
120
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für: