Libanon, Beirut

Strassenkinder vor Gewalt und Ausbeutung schützen

Die Anzahl von Strassenkindern hat in Beirut infolge der vielfältigen humanitären Krisen zugenommen. HEKS will dazu beitragen, dass sie und ihre Familien Zugang zu umfassenden Kinderschutzdiensten erhalten und ergänzt damit die Anstrengungen anderer NGOs zugunsten des Kinderschutzes. Zu diesem Zweck werden Strassenkinder während acht Monaten mit Bargeld unterstützt.

Begünstigte:

Das Projekt richtet sich an 300 Strassenkinder und ihre Bezugspersonen, die im Distrikt Beirut leben.  

Ziele:

Ziel ist die Verbesserung der Lebensbedingungen von vulnerablen Strassenkindern und ihren Familien in Beirut. Die Bargeldunterstützung will verhindern, dass sie Kinderarbeit, Ausbeutung, Missbrauch und Gewalt ausgeliefert sind. Des Weiteren soll mit dieser Massnahme auch der wirtschaftlichen Krisensituation entgegengewirkt werden, die sich durch COVID-19 noch einmal verschärft hat. 

 

Aktivitäten:

Es werden Bargeldauszahlungen an auf der Strasse lebende Mädchen und Jungen sowie deren Bezugspersonen geleistet. 300 Kinder werden in ein ganzheitliches und integriertes Massnahmenpaket zur Stärkung des Kinderschutzes einbezogen. Es findet eine intensive Zusammenarbeit zwischen HEKS und der lokalen Partnerorganisation Najdeh mit der Schweizer NGO Terre des hommes Lausanne statt.  

HEKS leistet eine finanzielle Unterstützung von insgesamt 400 US-Dollar innerhalb von acht Monaten pro Familie in Form von bedingungslosen Bargeldtransfers. Die Haushalte können frei über die Mittel, die sie erhalten verfügen und müssen keine Gegenleistung erbringen. Jedoch wird durch eine Kinderschutzprogramm unseres Partners Terre des hommes sichergestellt, dass die Risiken, denen die Kinder aktuell ausgesetzt sind, gleichzeitig durch Betreuung, Beratung und psychosoziale Unterstützung angegangen werden. Im Rahmen dieser Beratung der Familien stellt Terre des hommes auch sicher, dass die von HEKS bereitgestellten finanziellen Mittel zu einer Verbesserung der Situation der Kinder eingesetzt werden. Zur Qualitätssicherung wurden klare Auszahlungsprozesse und Kontrollmechanismen definiert sowie eine Hotline eingerichtet, an die sich die Teilnehmenden mit ihren Fragen und Rückmeldungen wenden können.

 

Jetzt spenden!

Project Details
Projektverantwortung
Sebastian Zug
Projektnummer
660.344

Project duration

2022
Gesamtbudget
CHF 134 869
Partnerorganisationen
Association NAJDEH
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken!

CHF
90
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Nothilfe Naher Osten Beirut