MEL - HEKS
Frank Egle
Kantone Basel-Stadt und Baselland

MEL - Aus- und Weiterbildungen für interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln

MEL

Wenn sich Menschen über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg verstehen wollen, sind interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln unentbehrlich.  Das Programm MEL qualifiziert Migrantinnen und Migranten, die in ihrem Herkunftsland und in der Schweiz zu Hause sind, als interkulturelle DolmetscherInnen und VermittlerInnen. MEL bietet modulare Ausbildungsgänge für interkulturelles Dolmetschen und  interkulturelles Vermitteln an und organisiert für die ausgebildeten interkulturellen DolmetscherInnen und VermittlerInnen regelmässig Weiterbildungen. Zudem organisiert MEL Weiterbildungen für Fachpersonen an, welche mit interkulturellen DolmetscherInnen und VermittlerInnen zusammenarbeiten.

Details

Interkulturelles Dolmetschen fördert die Kommunikation zwischen Fachpersonen verschiedener Bereiche sowie Migrantinnen und Migranten. Interkulturelle Dolmetscherinnen und Dolmetscher ermöglichen es zum Beispiel Ärztinnen und Ärzten, korrekte Diagnosen zu stellen, sie unterstützen die Verständigung zwischen Lehrpersonen und fremdsprachigen Eltern oder ermöglichen es Beratenden, auch komplexe Informationen klar zu kommunizieren.
Interkulturelles Vermitteln geht noch einen Schritt weiter: Qualifizierte Migrantinnen und Migranten führen für ihre Landsleute etwa Workshops in der Gesundheitsförderung oder Elternbildung durch, sie leiten Elterngruppen in Quartierzentren, sie beraten Fachleute, die ein Konzept auf die Erreichbarkeit bestimmter Migrationsgruppen hin überprüfen wollen, oder sie entwickeln eigene Bildungsangebote und Projekte.

Mehr erfahren...

Kontakt

Links

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für: