Zwei Menschen stehen im Garten und zeigen ihre Salaternte
HEKS / Annette Boutellier
Kanton Bern

Familiengärten für Migrant:innen

Neue Gärten Bern

Die «Neuen Gärten» sind ein Integrationsprojekt für Migrant:innen im Kanton Bern, welche sozial isoliert sind. Das Projekt bietet diesen Menschen eine sinnvolle Beschäftigung an und unterstützt ihre Tagesstruktur. Sie setzen sich mit den Schweizerischen Lebensgewohnheiten auseinander und verbessern ihre Deutschkenntnisse.

Hier für die Gartensaison 2024 anmelden!

 

In der neuen Heimat Wurzeln schlagen

HEKS pachtet Gartenparzellen in Bern, Biel und Burgdorf und bewirtschaftet diese zusammen mit Migrant:innen. Die Teilnehmenden bepflanzen und pflegen ihre Beete weitgehend selbstständig. Einmal pro Woche gibt es ein Gruppentreffen: Wissen über Gemüsesorten und Heilkräuter wird ausgetauscht, beim gemeinsamen Gärtnern wird Deutsch geübt und die Kinder verbringen Zeit in einem natürlichen Umfeld. Der Garten hilft den Migrant:innen, in der neuen Heimat Wurzeln zu schlagen. Die Gartenarbeit und der soziale Zusammenhalt sind wohltuend und heilsam. Gartenfachleute und Freiwillige unterstützen die Teilnehmenden in ihrer persönlichen Entwicklung. Die «Neuen Gärten» sind Orte des geselligen Beisammenseins und ermöglichen neue Kontakte. Teilnehmen können Einzelpersonen und Familien, mit oder ohne Kinder.
 
Die Gartensaison dauert von Ende März bis Anfang November. Die Gartentreffen finden in Bern und Biel am Mittwochnachmittag statt, in Burgdorf am Donnerstagvormittag.
 
Neuigkeiten:
  • In Bern gibt es seit Frühling 2023 einen neuen HEKS Garten im Quartier Burgfeld im Familiengartenareal Kleine Allmend.
  • Neu können in Burgdorf Migrant:innen und Schweizer:innen teilnehmen. Wir bevorzugen Anmeldungen von Personen mit wenigen Kontakten oder gesundheitlichen Schwierigkeiten sowie von älteren Menschen.

Mehr Informationen zur Teilnahme finden Sie im Flyer (Gartenstandorte, Kosten, etc.):

Zum Flyer

Freiwilliges Engagement

Als freiwillig mitwirkende Person begleitest und unterstützt du Migrant:innen und ihre Kinder einen halben Tag pro Woche im Gruppengarten.

Mit deinem Engagement unterstützt du die Teilnehmenden in der sozialen Integration. Ihr begegnet euch auf Augenhöhe und könnt voneinander profitieren: Gartenwissen austauschen, Kontakte knüpfen, Deutsch sprechen. Als Freiwillige erhältst du keine eigene Parzelle, sondern arbeitest mit den Teilnehmenden in ihren Beeten. In jedem Garten gibt es eine Gartenleitung, die du jederzeit ansprechen kannst.

Mehr erfahren...

Anmeldung

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken!

CHF
90
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für: