Niger, Regionen Maradi und Zinder

Moringa- und Gemüseanbau für mehr Ernährungssicherheit

Der Sahel-Staat Niger wird regelmässig von Dürren heimgesucht. Jedes Jahr sind die Vorratsspeicher schon Monate vor der nächsten Ernte leer und die Menschen geraten in eine äusserst prekäre Lage. HEKS fördert deshalb den Anbau und die Bewässerung von Gemüse sowie die Pflanzung von Moringa-Bäumen. Die Anbauflächen werden mit solarbetriebenen Brunnen und einem Bewässerungssystem ausgestattet. Die Produzentenfamilien erhalten Arbeitsinstrumente zum kollektiven Gebrauch und werden bei der Verbesserung des Verarbeitungsprozesses und der Vermarktung ihrer Produkte unterstützt.

Begünstigte:

Vom Projekt profitieren rund 1370 Haushalte (8300 Personen) in acht Dörfern.

Ziele:

Ziel des Projekts ist es, die Moringa- und Gemüse-Produktion zu fördern und damit die Ernährungssituation und das Einkommen der Familien zu verbessern. Die Bauernfamilien erwerben Wissen über ökologische Anbautechniken sowie zur Verarbeitung und Lagerung von Moringa-Produkten. Ein weiteres Ziel besteht darin, den Bauernfamilien den Zugang zu den lokalen Märkten zu erschliessen, damit sie Produktionsüberschüsse zu fairen Preisen verkaufen können.

Jetzt spenden!

Projektdetails
Projektverantwortung
Kaspar Akermann
Projektnummer
756.350

Projektdauer

2020
2023
Gesamtbudget
CHF 858 637
Partnerorganisationen
Taimakon Manoma
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
120
CHF
200
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Niger