Israel / Palästina, Ost-Jerusalem

Schutz religiöser und kultureller Rechte in Ost-Jerusalem

Gemäss internationalem Recht ist der Schutz von kollektivem kulturellem Erbe von grosser Bedeutung. In Ost-Jerusalem wird jedoch systematisch gegen dieses Recht verstossen. Die israelische Regierung versucht, die historischen, kulturellen und religiösen Verbindungen, welche die palästinensische Bevölkerung zu den historischen Städten hat, zu kappen. HEKS unterstützt die Organisiation «Emek Shaveh», welche über die Situation der kulturellen Stätten in Ost-Jerusalem informiert, Führungen anbietet, Kampagnen in den Medien führt und alternative Pläne für die antiken Stätten in Ost-Jerusalem entwickelt.

Begünstigte:

Direkte Zielgruppe des Projekts sind die palästinensischen Einwohner von Ost-Jerusalem. Die die Umgestaltung der historischen Stätten hat einen direkten Einfluss auf ihr Leben. Indirekte Zielgruppe sind alle PalästinenserInnen und Israelis, da Jerusalem den Kern des israelisch-palästinensischen Konfliktes tangiert. Jerusalem ist für beide Nationen eine zentrale kulturelle, religiöse und historische Stätte.

Ziele:

Ziel ist es, dass Verwaltung und Gestaltung der historischen Stätten in Israel und Palästina im Einklang mit internationalem Recht stehen.

Jetzt spenden!

Project Details
Projektverantwortung
Kerstin Göller
Projektnummer
605.346

Project duration

2020
2023
Gesamtbudget
CHF 171 700
Partnerorganisationen
Emek Shaveh
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Weitere Projekte in Palästina/Israel

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Israel/Palästina