Serbien, Vojvodina

Schulkinder schliessen Pandemie-bedingte Bildungslücken

Als Folge der Covid-19-Pandemie haben viele sozial benachteiligte SchülerInnen den Anschluss an ihre Klassen verloren. Mit diesem Projekt unterstützt HEKS rund 70 Schulkinder, die während des Fernunterrichts entstandenen Lücken im Schulstoff wieder aufzuholen. Dies geschieht durch die Einführung eines Nachhilfeprogramms sowie eines innovativen digitalen Dienstes zur Unterstützung von Kindern beim Lernen, durch die Förderung des Freiwilligen-Engagements sowie durch die Schaffung einer anregenden Umgebung für das Kind in der Familie.

Begünstigte:

70 Schulkinder der 1. bis 6. Klasse erhalten durch das Förderprogramm Unterstützung beim Lernen und eignen sich Kompetenzen im Umgang mit digitalen Programmen an mit dem Ziel, das Schuljahr erfolgreich abzuschliessen und sich für das nächste zu qualifizieren. Die Eltern lernen, wie sie ihr Kind schulisch besser unterstützen können. Die Schulen bauen eine inklusive digitale Lernplattform auf, die sie nach Ende des Projektes weiterverwenden.

Ziele:

Übergeordnetes Ziel des Projekts ist die Unterstützung von Schulkindern, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind, damit sie auch während der Covid-19-Pandemie aktiv am Bildungsprozess teilnehmen und in einem sicheren familiären Umfeld aufwachsen können.

 

Aktivitäten:

In zwei Schulen mit besonders vielen SchülerInnen aus Roma-Siedlungen werden Freiwillige für den Nachhilfe-Unterricht ausgebildet. Kinder mit spezifischen Lernschwierigkeiten und Problemen in der verhaltensmässigen oder emotionalen Entwicklung erhalten zusätzliche sozialpädagogische Unterstützung. Die Einführung einer digitalen Lernplattform soll benachteiligten SchülerInnen den Zugang zu Bildung zusätzlich erleichtern. Die Computer werden von der Schule zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig werden die Lehrpersonen in digitalen Unterrichtsmethoden weitergebildet und die Eltern in der Kinderbetreuung unterstützt. Die gemachten Erfahrungen sollen mit anderen Schulen geteilt werden. Auf politischer Ebene setzt sich das Projekt zudem für die staatliche Finanzierung von Förderprogrammen für benachteiligte Kinder ein.

Jetzt spenden!

Project Details
Projektverantwortung
Anglea Elimger
Projektnummer
927.393

Project duration

2021
2021
Gesamtbudget
CHF 70 000
Partnerorganisationen
«Ecumenical Humanitarian Organisation» (EHO)
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Dort, wo es am nötigsten ist