Syrien

Freizeitgestaltung für Kinder

Seit 2011 herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Rund 12 Millionen Menschen mussten ihr Zuhause verlassen, mindestens 5,6 Millionen sind ist Ausland geflüchtet. Auch die christlichen Minderheiten sind stark unter Druck geraten, von ursprünglich 1,8 Millionen ChristInnen musste etwa eine Million das Land verlassen. Nichtsdestotrotz ist ihre Präsenz von grosser Bedeutung, denn die christliche Minderheit steht für eine pluralistische Gesellschaft. Das Projekt unterstützt deshalb ihre Partnerkirchen in Syrien bei Programmen für Kinder und Jugendliche.

Begünstigte:

Vom Projekt profitieren Kinder und Jugendliche aus verschiedenen christlichen Kirchen und weitere Kinder aus dem Quartier. In den zwölf Projektgemeinden werden die Angebote von 1500 Kindern und Jugendlichen besucht.

Ziele:

Nach Jahren des Krieges gehören Kirchen und Moscheen zu den wenigen Institutionen, in die die Menschen in Syrien noch Vertrauen setzen. Mit dem Kinderprogramm haben die Partnerkirchen von HEKS in Syrien – die «National Evangelical Synod of Syria and Lebanon» (NESSL) und die «Union of Armenian Evangelical Churches in the Near East; (UAECNE) – gezeigt, dass sie sich für das Wohl der Kinder von verschiedenen Glaubensgemeinschaften einsetzen.

Jetzt spenden!

Projektdetails
Projektverantwortung
Tabea Stalder
Projektnummer
672.004

Projektdauer

2018
2020
Gesamtbudget
CHF 755 847
Partnerorganisationen
National Evangelical Synod of Syria and Lebanon (NESSL), Union of Armenian Evangelical Churches in the Near East (UAECNE)
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Weitere Projekte in Syrien

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
120
CHF
200
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Dort, wo es am nötigsten ist