Nothilfe für Flüchtlinge
András D. Hajdú
Humanitäre Hilfe

Unterstützung für Flüchtlinge weltweit

Zuflucht weltweit

Über 80 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht – 26,3 Millionen von ihnen ausserhalb ihres Heimatlandes. HEKS möchte für diese Menschen ein Zeichen der Hoffnung setzen und ihnen beistehen. Deshalb leistet HEKS Nothilfe für Flüchtlinge in den Krisengebieten und in deren Nachbarländern und unterstützt Geflüchtete in der Schweiz mit rechtlichem Beistand und Integrationsprogrammen.

Hilfe in den Krisengebieten

HEKS leistet vor Ort Soforthilfe für die von Konflikten, Gewalt und Zerstörung heimgesuchte Zivilbevölkerung. In Syrien zum Beispiel verteilt HEKS Lebensmittel, Hygieneartikel, Wolldecken und andere Güter des täglichen Bedarfs an besonders bedürftige, intern vertriebene Familien. In der Demokratische Republik Kongo leistet HEKS in der von internen Konflikten gezeichneten Provinz Nord-Kivu Nothilfe. Im Zentrum stehen dabei die Instandsetzung von Strassen, die Sicherstellung der Wasserversorgung und der Bau von Unterkünften. Um durch interne Fluchtbewegungen ausgelöste gesellschaftliche Spannungen abzubauen, unterhält HEKS auch Projekte, die sich sowohl an intern Vertriebene wie auch an die Aufnahmegesellschaft richten. So werden etwa im Irak und im Südsudan ansässige Kleinbauernfamilien und intern Vertriebene beim gemeinsamen Getreide- und Gemüseanbau unterstützt.

Sauberes Trinkwasser und Hygiene für die Flüchtlinge aus dem Südsudan
HEKS/EPER

Hilfe in den Nachbarländern

86 Prozent der Flüchtlinge weltweit suchen Schutz in Entwicklungsländern, meist in Nachbarländern der Krisenregionen. Diese Länder sind jedoch völlig überlastet. HEKS unterhält daher humanitäre Hilfsprojekte im Libanon, das rund 1,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat, in Flüchtlingslagern in Uganda, wohin 1.4 Millionen Menschen aus dem Südsudan geflüchtet sind, oder in Bangladesch, wo eine knappe Million Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingya Schutz gesucht haben. Abhängig vom Kontext geht es in diesen Nothilfeprojekten darum, die Menschen mit Essensgutscheinen, Hygiene-Kits oder sauberem Trinkwasser zu versorgen, ihre Unterkünfte instand zu setzen oder ihnen im Rahmen von «cash-for-work»-Projekten ein kleines Einkommen zu ermöglichen.

Den Rohingya in den Flüchtlingscamps in Bangladesch droht eine Monsun-Katastrophe
ACT/Paul Jeffrey

Hilfe in der Schweiz

In der Schweiz begleitet HEKS Flüchtlinge im Asylverfahren und berät sie in den HEKS-Rechtsberatungsstellen zu asyl- und ausländerrechtlichen Fragen. Zudem bietet HEKS Programme an, die eine konfliktarme, rasche und nachhaltige Integration von Geflüchteten und MigrantInnen fördern. Auf politischer und gesellschaftlicher Ebene setzt sich HEKS mit Lobbying und öffentlichen Aktionen dafür ein, dass geflüchtete Menschen in der Schweiz den ihnen zustehenden Schutz erhalten und im Integrationsprozess nachhaltig unterstützt werden.

Mehr erfahren

Projektteilnehmende mit Fluchthintergrund für Volkstanzprojekt gesucht!
Annette Boutellier

Unsere aktuellen Projekte

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für: