HEKS Neue Gärten
Angela Losert
Soziale Integration

Familiengärten für Migrantinnen und Migranten

HEKS Neue Gärten

«HEKS Neue Gärten» ist ein vielseitiges Angebot zur Förderung der sozialen Integration von Menschen mit Migrations- insbesondere Fluchthintergrund, die noch nicht über ein tragendes soziales Netz verfügen. HEKS mietet Familiengärten oder erhält solche von Kirchgemeinden und Asylzentren und stellt sie den Begünstigten zur Verfügung.

Die Gärten sind Arbeitsort und sozialer Treffpunkt und ermöglichen den Teilnehmenden Partizipation und Eigeninitiative. So können sie eigenes Gemüse, Kräuter und Obst anbauen, die Ernte entlastet ihr Haushaltsbudget und bereichert die Mahlzeiten. Die regelmässige Tätigkeit im Freien fördert ihre Gesundheit. Der Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmenden und GartennachbarInnen stärkt ihr Selbstvertrauen. Die Kinder haben Freiraum zum Spielen. Mit Hilfe des Gartens können die Teilnehmenden, die meist viel in ihrer Heimat zurückgelassen haben, «Boden unter die Füsse» bekommen. An den wöchentlichen Gartentreffen wird Deutsch resp. Französisch geübt und Mitarbeitende unterstützen bei der biologischen Gartenarbeit und informieren über Integrations- sowie andere Alltagsangebote. HEKS schafft so die Möglichkeit einer sinnvollen Tagesstruktur und baut darüber hinaus Brücken zur Integration. An einigen der insgesamt 30 Gartenstandorten werden Aktivitäten für Kinder organisiert und Teilnehmende beim Schritt zur selbständigen Pacht begleitet.

Unsere Gärten

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
30
CHF
75
CHF
120
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Dort, wo es am nötigsten ist