Zwei Träume - eine israelisch-palästinensische Dorfgeschichte
Christian Bobst
HEKS-Lunchkino

«Zwei Träume – eine israelisch-palästinensische Dorfgeschichte»

HEKS-Lunchkino

Warum soll es nicht möglich sein, in einem Schlafzimmer zwei Träume zu haben? Für Michael Kaminer ist diese Frage, die sich einst der palästinensische Schriftsteller Mahmoud Darwish stellte, zum Lebensmotto geworden. Kaminer lebt in einem Kibbuz, das 1948 auf den Trümmern eines palästinensischen Dorfes errichtet wurde. Auf Anregung einer israelischen HEKS-Partnerorganisation begab er sich auf eine Spurensuche nach der verschwiegenen Geschichte seines Kibbuz. Er konfrontierte seine Gemeinschaft mit den Fakten der Vergangenheit und suchte in palästinensischen Flüchtlingscamps nach den Menschen, die einst dort lebten, wo heute sein zu Hause ist. Seine persönliche Reise verarbeitete er in einem Film, den er nun an so vielen Orten wir möglich zeigt. Denn er ist überzeugt: Eine Versöhnung zwischen Israelis und Palästinensern wird nur möglich sein, wenn beide Seiten dazu bereit sind, sich mit dem erlebten Leid und auch den Träumen der jeweils anderen Seite auseinanderzusetzen.

In ihrem neuen HEKS-Film porträtiert Barbara Miller auf berührende Weise Michael Kaminer, sein Engagement und auch die Prozesse, die er damit auslöst, auf israelischer und palästinensischer Seite.
HEKS-Lunchkino
Daten und Orte

Der Kinovorführung beginnt jeweils um 12 Uhr. HEKS offeriert Ihnen auch in diesem Jahr ein kleines Lunchpaket zum Film.

Zürich: 29. August, Kino Arthouse Le Paris
Bern: 9. September, Kino REX
Basel: 16. September, Stadtkino Basel
Aarau: 20. September, Kino Aarau
St. Gallen: 23. September, KinoK
Schaffhausen: 29. September, Zwinglikirche, Hochstrasse 202

Jetzt anmelden

Hiermit melde ich mich für das Lunchkino an
Die Vorstellung beginnt jeweils um 12 Uhr. HEKS offeriert Ihnen auch in diesem Jahr ein kleines Lunchpaket zum Film. Dieser dauert ca. 45 Minuten. Danach hoffen wir, bei Kaffee und Kuchen mit Ihnen für ein Gespräch verweilen zu können.

Die Vorstellungen in Bern und Basel sind bereits ausgebucht.
Adresse
Ich möchte über Neuigkeiten von HEKS informiert bleiben