Kambodscha, Tbong Khmum Provinz, Memot Distrikt

Ergiebigere Pfefferernten für Kleinbauernfamilien in Memot

Kambodscha gehört zu den weltweit zehn grössten Exporteuren von Pfeffer. Obwohl dieser hauptsächlich von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern produziert wird, verbleibt der grösste Teil der Wertschöpfung bei den Zwischenhändlern. Das Projekt will deshalb die ProduzentInnen dabei unterstützen, sowohl Qualität und Produktionsmengen zu erhöhen, als auch ihre Marktposition zu verbessern. Zugang zu fairen Krediten, Schulung in Ernte- und Verarbeitungstechniken und die Bildung von Kooperativen stehen dabei im Vordergrund.

Begünstigte:

Vom Projekt profitieren rund 1000 Kleinbauerfamilien in Memot Distrikt, Provinz Tbong Khmum.

Ziele:

Ziel des Projektes ist es, die Lebensgrundlagen der Kleinbauernfamilien im Distrikt Memot nachhaltig zu verbessern. Die Pfefferproduktion auf ökologischer Basis soll in quantitativer und qualitativer Hinsicht gesteigert werden. Die Vermarktung soll durch eine verbesserte Stellung der Kleinbauernfamilien und Kooperativen auf den nationalen und internationalen Pfeffermärkten optimiert werden.

Jetzt spenden!

Projektdetails
Projektverantwortung
Adrian Scherler
Projektnummer
652.323

Projektdauer

2019
2022
Budget
CHF 977 343
Partnerorganisationen
«Cambodia Institute for Research and Rural Development» (CIRD)
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
120
CHF
200
CHF
Bestimmen Sie selbst, wie viel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Kambodscha