Ungarn

Förderung der jungen Roma-Generation

Die Roma-Bevölkerung in Ungarn leidet im landesweiten Vergleich unter einem tieferen Bildungsniveau, einer höheren Armutsrate und schlechteren Berufschancen. Das Zusammenleben zwischen der Roma-Gemeinschaft und der Bevölkerungsmehrheit ist vielerorts spannungsgeladen. Die Reformierte Kirche in Ungarn will einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben leisten und bewusst auf die Roma-Bevölkerung zugehen. HEKS unterstützt sie beim Aufbau von Projekten für Roma-Kinder und -Jugendliche, wie zum Beispiel Nachhilfeunterricht, handwerkliche Kurse oder Freizeitaktivitäten sowie die Aus- und Weiterbildung von Projektmitarbeitenden und Lehrpersonen.

Begünstigte:

Vom Projekt profitieren 15 Kirchgemeinden und reformierte Schulen sowie 700 Roma-Kinder und Roma-Jugendliche.

Ziele:

Das Projekt soll das Bildungsniveau und damit die Berufschancen von Roma-Kindern und Roma-Jugendlichen verbessern. Die Kirchgemeinde-Mitglieder werden für die Anliegen der Roma-Bevölkerung sensibilisiert und die gegenseitige Wertschätzung wird gestärkt. Die Reformierten Schulen, welche in Ungarn oft als Elite-Schulen gelten, werden bei der Integration junger Roma unterstützt.

Jetzt spenden!

Project Details
Projektverantwortung
Angela Elimger
Projektnummer
949.335

Project duration

2017
2020
Gesamtbudget
CHF 100
Partnerorganisationen
Reformierte Kirchgemeinden in Ungarn, Synode-Büro der Reformierten Kirche in Ungarn
Kontakt

+41 44 360 88 10
projektdienst@heks.ch

Spenden Sie jetzt!

Ihre Spende wird im Kleinen Grosses bewirken

CHF
75
CHF
150
CHF
250
CHF
Bestimmen Sie selbst, wieviel Sie spenden möchten.
Ich spende für:
Ungarn