heks

  •  
  • HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn

  • Regionalprogramm

  • HEKS unterstützt die Integration sozial benachteiligter Menschen in die Gesellschaft und hilft ihnen, ihre Rechte und Pflichten wahrzunehmen. Die Programme und Angebote der Regionalstelle Aargau/Solothurn orientieren sich an den konkreten Bedürfnissen von Menschen, die von Ausgrenzung bedroht sind.

     

    Die HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn versteht sich als praxisorientierte Beratungs- und Dienstleistungsstelle, die sich mit hoher Professionalität anwaltschaftlich für sozial Benachteiligte in unserer Gesellschaft einsetzt. Mit gezielten Massnahmen im sozialen und rechtlichen Bereich und dank der Zusammenarbeit mit anderen Hilfswerken, Behörden und privaten Institutionen gelingt es, die Maschen in den lückenhaften Lebensnetzen dieser Menschen wieder enger zu knüpfen.

     

    Die juristisch ausgebildeten Mitarbeitenden der Rechtsberatungsstellen für Asylsuchende in den Kantonen Aargau und Solothurn verhelfen den Asylsuchenden und Flüchtlingen mit einer kompetenten Rechtsberatung zu einem fairen Verfahren. Dabei lernen die Asylsuchenden, ihre Situation besser zu verstehen und ihre Chancen und Handlungsmöglichkeiten realistisch einzuschätzen.

     

    Das Programm «HEKS Neue Gärten – Familiengärten für Flüchtlingsfrauen» bietet den Teilnehmerinnen eine sinnvolle und oftmals vertraute Beschäftigung. Sie erhalten eine bessere Tagesstruktur und es werden ihnen Wege zur Integration, sei es durch Kontakte mit der Nachbarschaft im Garten oder durch das Kennenlernen von weiteren Integrationsangeboten, aufgezeigt.

     

    Weil Sprachbarrieren oft das grösste Hindernis für eine aktive Teilnahme an der Gesellschaft und am Arbeitsmarkt sind, bietet HEKS im Auftrag des Amtes für Wirtschaft und Arbeit (AWA) des Kantons Solothurn verschiedene Bildungsangebote für Stellensuchende an. Zudem erleichtert der Dolmetscherdienst «HEKS Linguadukt Aargau/Solothurn» MigrantInnen den Kontakt mit Institutionen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich.

     

    Die von HEKS ausgebildeten interkulturellen VermittlerInnen informieren im Rahmen von «HEKS Vitalina Aargau/Solothurn» fremdsprachige Eltern mit Kindern im Vorschulalter über die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Bewegung und Gesundheit.

     

    Nebst diesen Bildungsangeboten leistet die HEKS-Regionalstelle auch ganz alltagspraktische Beiträge zur Integration sozial benachteiligter Menschen. Das Angebot «HEKS Wohnen Aargau» stellt gesellschaftlich ausgegrenzten Menschen Wohnraum zur Verfügung und begleitet sie im Alltag, bis sie sich wieder eine stabilere Lebenssituation aufgebaut haben.

     

    Die Anwältin und eine Juristin der HEKS-Rechtsberatungsstelle für sozial Benachteiligte ermöglichen armutsbetroffenen Menschen sowie Sans-Papiers, ihre Rechte vermehrt selbstständig wahrzunehmen oder vertreten sie im Kontakt mit den Behörden.

     

    In Zusammenarbeit mit der Projektpartnerin «Pro Senectute Aargau» richtet sich «HEKS AltuM – Alter und Migration Aargau» an MigrantInnen ab 55 Jahren und ermöglicht ihnen den Zugang zu Informationen, Veranstaltungen und Anlässen rund um die Themen des Älterwerdens. 

     

    Mit «HEKS Visite Aargau» werden Personen unterstützt, die von der Sozialhilfe leben und momentan kaum Chancen für eine Reintegration in den ersten Arbeitsmarkt haben. Im Rahmen von «HEKS Visite» werden den Teilnehmenden individuell gestaltete Einsätze in gemeinnützigen Institutionen vermittelt.

     

    Die HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn greift immer wieder aktuelle Themen auf und informiert über diese. Mit verschiedenen Veranstaltungen wendet sich die Regionalstelle auch an die breite Bevölkerung, um diese auf die Situation von Menschen am Rande der Gesellschaft aufmerksam zu machen.

  • Volumen Regionalprogramm 2016:   CHF 4 300 000.-

Die HEKS-Regionalstelle bietet vielfältige Unterstützung, etwa mit ihrem Wohnprojekt: Mit Ihrer Spende können wir dem haftentlassenen Herrn Z. helfen, wieder im Alltagsleben Fuss zu fassen. Wir vermieten ihm eine Wohnung und besuchen ihn zweimal pro Woche. In dieser Zeit unterstützen wir ihn im Haushalt, bei den Finanzen oder beim Gang auf die Ämter.

Spenden: PC 80-1115-1

 
Kontakt: 

HEKS-Regionalstelle Aargau/Solothurn
Augustin-Keller-Strasse 1
Postfach
5001 Aarau
Tel.: +41 62 836 30 20
Fax: +41 62 836 30 29
E-Mail: aargau-solothurn@heks.ch

 

Regionalleitung:

Regula Fiechter

Kontakt:
HEKS, Seminarstrasse 28, Postfach, CH-8042 Zürich, Telefon +41 (0)44 360 88 00, info@heks.ch | Spendenkonto 80-1115-1